System message
Content


CBG – die häufigsten Fragen

CBG Cannabigerol ist eines von vielen Cannabinoiden, die in der Hanfpflanze vorkommen. Die zwei häufigsten Cannabinoide, die die meisten Menschen kennen, sind THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol).

 


1. CBG - Was sind die Vorteile von CBG - Cannabigerol? 

CBG ist bekannt für seine antibakteriellen Wirkungen und kann bei der Behandlung von Glaukomen, entzündlichen Darmerkrankungen und zur Verringerung von Angstzuständen und Muskelverspannungen von Vorteil sein. 

Nach Rudolf Brenneisen, seine wichtigsten pharmakologischen Eigenschaften sind: antibiotische, antimykotische, entzündungshemmende und analgetische.

2. CBG – hat es „berauschende“ Wirkung?

CBG wird im Allgemeinen als nicht psychoaktiv angesehen, d. H. Es macht dich nicht „berauschend“ wie THC. Es gab keine bedeutenden Studien am Menschen über die Langzeitwirkungen von CBG oder die Auswirkungen hoher Dosen. 

CBGA wird durch die Wirkung bestimmter Enzyme in THCA, CBDA und CBCA umgewandelt. Nach Einwirkung von Hitze oder UV-Licht wechseln diese Cannabinoide zu THC, CBD und CBC. CBG wird direkt aus CBGA gebildet.

3. CBG - wie werden CBG-Kristalle hergestellt?

CBG-Kristalle, manchmal auch als CBG-Isolat bezeichnet, werden aus pflanzlichem Ausgangsmaterial (meist landwirtschaftlicher Hanf) hergestellt. Das Cannabinoid wird durch eine Vielzahl von Prozessen extrahiert, gereinigt und "isoliert". Die resultierenden Kristalle sind typischerweise 99% reines CBG.

4. CBG – warum ist es so teuer im Vergleich zu CBD?

Aufgrund der Knappheit von CBG in den meisten Hanfsorten (typischerweise weniger als 1%) wird viel mehr Pflanzenmaterial benötigt, um eine signifikante Menge an CBG herzustellen. CBG wird in den höchsten Mengen zu drei Vierteln des Blühprozesses gefunden, was bedeutet, dass CBG früh geerntet werden muss, um die höchsten Konzentrationen zu erhalten.

Dieser Bedarf an mehr Rohmaterialien und dem Reinigungs- und Isolierungsprozess erhöht die Herstellungskosten von CBG im Vergleich zu anderen Cannabinoiden wie CBD. Aus diesem Grund ist es im Allgemeinen teurer als andere Cannabinoide.

5. CBG - Ist es legal?

Cannabigerol (CBG) ist in den meisten Ländern der Welt legal. Im Zweifelsfall überprüfen Sie bitte Ihre örtlichen Gesetze und Vorschriften. Alle Cannabinoide in unseren Produkten, einschließlich unseres CBG und CBD, sind natürliche Bestandteile von industriellem Hanf und Hanföl. 

6. CBG - Wissenschaftliche Forschung zu CBG 

Relativ wenige wissenschaftliche Studien wurden für CBG (Cannabigerol) durchgeführt. Wenn Sie eine Suche auf PubMed durchführen, gibt es nur 84 Ergebnisse für CBG (Cannabigerol) im Vergleich zu 1613 für CBD (Cannabidiol).

Die meisten dieser Untersuchungen wurden an Tiermodellen für Krankheiten bei Ratten, Katzen und Mäusen und nicht an Menschen durchgeführt, so dass diese Ergebnisse nicht einfach extrapoliert werden können, da Menschen komplexere Organismen sind. Die Ergebnisse sind jedoch spannend und zeigen mögliche Bereiche zukünftiger medizinischer Forschung.

  • Appetitstimulans (Ratten)

CBG Cannabigerol ist ein neuartiges, gut verträgliches Appetitstimulans bei Ratten, die bereits gesättigt sind.

  • Glaukom (Katzen)

Ein Vergleich der okularen und zentralen Wirkungen von Δ9-Tetrahydrocannabinol und Cannabigerol.

  • Entzündliche Darmerkrankung (Mäuse)

Vorteilhafte Wirkung des nicht-psychotropen pflanzlichen Cannabinoids Cannabigerol auf experimentelle entzündliche Darmerkrankungen.

  • Rezeptoraktivierung / -unterdrückung (Mäuse)

Der Cannabinoid Cannabigerol ist ein hochpotenter α2-Adrenozeptor-Agonist und mäßig wirksamer 5HT1A-Rezeptor-Antagonist.

7. CBG - Was sind die Auswirkungen von CBD Cannabigerol?

Die Wirkungen von Cannabigerol basieren auf tierexperimentellen Beobachtungen. Es wurde beobachtet, dass es den CB1-Rezeptor im Gehirn und im Zentralnervensystem beeinflusst und als Antagonist wirkt. Der CB1-Rezeptor ist auf Anandamid (Endocannabinoid) und THC (Phytocannabinoid) abgestimmt, weshalb angenommen wird, dass er für eine teilweise Reduktion verantwortlich ist die mit Tetrahydrocannabinol (THC) verbundene Psychoaktivität.

Es beeinflusst auch den CB2-Rezeptor, der mit dem Immunsystem und dem Magen-Darm-System des Körpers assoziiert ist, obwohl es keinen Konsens gibt, wenn es die CB2-Rezeptoren fördert oder hemmt.

CBG Cannabigero ist ein hochpotenter Alpha-2-Adrenoceptoragonist und mäßig wirksamer 5-HT1A-Rezeptor-Antagonis, was ihm eine breite Palette möglicher therapeutischer Anwendungen als Antidepressivum, zur Behandlung von Psoriasis und als Analgetikum gibt.

Es zeigt auch eine GABA-Aufnahmehemmung in einem größeren Ausmaß als THC oder CBD. 

GABA ist eine Aminosäure, die als Neurotransmitter fungiert und bestimmt, wie viel Stimulation ein Neuron benötigt, um eine Reaktion auszulösen. Wenn die GABA-Aufnahme inhibiert wird, kann sie ähnlich wie Cannabidiol (CBD) Angst und Muskelspannung verringern, indem sie die Nervenübertragung im Gehirn hemmt.

Quelle: https://eternalplants.com.au/cannabinoids/cbg-cannabigerol/what-is-cbg-cannabigerol-health-benefits-of-cbg/

Additional information
  • 

    CBG ÖL 5%, 10 ml

    5% CBG Öl, 10 ml - 39,90 €

    • Als Präventionmittel empfohlen
    • 5 Tropfen pro Tag
    • CBG Extrakt (5% CBG)
    • Vor jeder Verwendung gut schütteln
    • Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren
    • Kühl und dunkel lagern
    • Expiration 1 Jahr
  • 

    CBG ÖL 2% , 10 ml

    2% CBG Öl, 10ml - 32,00 €

    • Als Präventionmittel empfohlen
    • 5 Tropfen pro Tag
    • CBG Extrakt (2% CBG)
    • Vor jeder Verwendung gut schütteln
    • Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren
    • Kühl und dunkel lagern
    • Expiration 1 Jahr
  • 

    CBG – Warum ist es wichtig?

    Im Zusammenhang mit CBD-Eliquiden und -Produkten sind die Cannabinoide CBD und THC die relativ bekannten. Aber es gibt ein anderes Cannabinoid, das die Forschung als wichtigstes Cannabinoid spielt. Es heißt CBG oder Cannabigerol.

  • 

    CBG – die häufigsten Fragen

    CBG Cannabigerol ist eines von vielen Cannabinoiden, die in der Hanfpflanze vorkommen. Die zwei häufigsten Cannabinoide, die die meisten Menschen kennen, sind THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol).

  • 

    CBG ÖL - Fragen Sie uns

    Haben Sie immer noch ein Vorurteil gegen Hanf oder haben Sie Fragen zur Verwendung CBG ÖL? Nicht sicher, welches Produkt zu nehmen? Möchten Sie die Dosierung zu einstellen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind? Dann sind Sie bei uns richtig.

  • 

    CBG und seine Auswirkungen

    CBG ist nicht-psychoaktiv, was bedeutet, dass es keine berauschende Effekt hat. CBG kann jedoch helfen, die Wirkungen von THC und anderen Cannabinoiden durch Förderung von Synergie auszugleichen.

  • 

    CBG (Cannabigerol) - was ist das?

    Cannabinoide sind die aktiven Chemikalien in Hanf. Sie sind spezifisch für die Hanfpflanze und ist es bekannt, dass sie den menschlichen Körper in vielerlei Hinsicht beeinflussen. CBG ist der Baustein für viele Verbindungen in Hanf, einschließlich THC und CBD.

CBG Öl
Haben Sie Interesse an unserem CBG Hanföl?
Lassen Sie uns hier Ihre Kontaktdaten und wir melden uns bei Ihnen.
Vielen Dank.
Name (*)

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
E-Mail (*)

Bitte geben Sie Ihre E-Mail.
Telefon (*)

Bitte geben Sie Ihre Telefon.


Error